Online Festpreiskatalog
Main page » Catalogue » setsale catalog 2021 Your account | Shopping Cart | Cash box
setsale catalog 2021  
 

 ADAM, Adolphe ADAM, Adolphe
eigh. Brief (1 1/2 S. in 12, privater Briefbogen mit Initialen "AA" in Blinddruck, rs. am äußeren Rand zwei Falzreste) mit U. "Ad. Adam", o.O. u. Dat., an einen Herren wegen eines Konzertes "à St. Eustache" (= bedeut. Pariser Kirche des 16. Jahhunderts) "Vendredi prochain" und der "répétition générale Jeudi"
75,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 ADENAUER, Konrad ADENAUER, Konrad
e.U. "Adenauer" auf Pressefoto (15 x 19,5, dpa, F'furt/Main, 10.8.1961, etwas gebräunt), das ihn an seinem Urlaubsort Cadenabbia am Comer See mit US-Außenminister Dean Rusk, der ihn besucht125von Brentano und Dowling zeigt
125,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 ALBERT, Eugen d' ALBERT, Eugen d'
eigh. Brief (ca. 2 S. gr.-8) mit U. (voller Namenszug), O. u. Dat., Chaumont (Haute-Marne/Frankreich), 12.9.1891, an einen Herrn, dem er für seine liebenswürdigen Zeilen dankt, bedauert, ihn kürzlich nicht begrüßt zu haben, da er ihn zu spät erkannt habe und "Sie in Gesellschaft waren." Hofft, "in einer nicht zu fernen Zeit ... das Versäumte nachzuholen"
80,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 APEL, Paul APEL, Paul
eigh. Brief (4 S. in 8, Doppelblatt, kleinere Gebrauchsspuren) mit U. (voller Namenszug), O. u. Dat., Frankfurt/Main, 23.1.1912, an "Lieber, sehr geehrter Herr Kapellmeister!", die Aufführug seines Dramas "Hans Sonnenstößers Höllenfahrt" betreffend (spätere Neufassung von Gustaf Gründgens, Musik: Mark Lothar). "Verzeihen Sie gütigst noch eine kleine Bemerkung: könnten Sie es vielleicht so einrichten (ohne, dass es darum irgend eine Störung verursacht), dass die Herren vom Orchester, welche im 2. Bild die kurzen Wagner-Motive etc. hinter der Bühne spielen (die 'Klingelzeichen') unmittelbar hinter der Hinterwand des Zimmers stehen? Ich weiss aus Erfahrung, wie 'viel' stärker die Lachwirkung ist, wenn diese Stellen 'dröhnend' und 'fortissimo' ins Publicum klingen, 'besonders' die Posaune, die das Holländer-Motiv spielt; (worauf hin dann Minchen bemerkt: 'es hat geklingelt.')" Bittet ihn, Regisseur Steinert (Adolf Steinert, 1864-1913) wegen dieser "Kleinigkeit" nicht zu informieren
70,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 AUBER, Stefan AUBER, Stefan
frühes Albumblatt (quer-8) mit e.U. (voller Namenszug) in Bleistift, Königsberg/Preußen 1929; selten
60,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 AZAD, Abul Kalam AZAD, Abul Kalam
eigh. Grußformel u. U., "Do Good. A.K. Azad", auf Postkartenrückseite mit maschinen- u. (beidseitig) handschriftlichen Zusätzen sowie Porträtdruck nach Zeichnung auf der Vorderseite; Gebrauchsspuren. - Sehr selten
125,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BALTZ, Johanna BALTZ, Johanna
eigh. Brief (3 S. klein-8, Doppelblatt, unbeschriebene vierte Seite Montagespuren) mit U. (voller Namenszug), O., Dat., Arnsberg, 27.2.1893, u. eigh. adress. Umschlag, an ein Fräulein Erckmann in Aberdeen (Schottland), "Verehrtes Fräulein! ... Meinen 'Hexenmeister' wollen Sie? Recht gern, aber Sie wissen wahrscheinlich nicht, daß derselbe schon in einem deutschen Buche erschienen ist, u. daß ich Pflichten gegen den Verleger habe. Fragen Sie bei Ihrem Englischen Journal an, ob dieses außer dem Honorar für Sie wenigstens 2 Pfund als Uebersetzungshonorar zahlen will? Bitte, antworten Sie mir ganz offen, sans gene; ich vermuthe Sie sind Lehrerin in Schottland u. haben das liebe (abscheuliche!) Geld ebenso nöthig, wie ich, ...". - Beiliegend eigh. Postkarte (Rand links etwas unregelmäßig) von Carl GRÜNINGER (1843-1896) mit U. "Carl Grüniger, Besitzer der Neue Musik-Ztg.", Stuttgart, 14.12.1892, an Lehrer Friedrich Erckmann in Aberdeen, "Ich selbst habe gegen die Uebersetzung der betr. Erzählung 'nichts' einzuwenden, empfehle Ihnen aber, sich an die Verfasserin Fräulein Johanna Baltz in Arnsberg (Westfalen) zu wenden..."
50,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BARDELEBEN, Heinrich Adolf von BARDELEBEN, Heinrich Adolf von
eigh. Schriftstück (1 S. quer-8, Gebrauchsspuren) mit U., O. u. Dat., Berlin, 11.7.1890: "Herr Martin Zeller hat 36 Mark zur Vorprüfung eingezahlt ...". - Robert WIEDERSHEIM (1848-1923), dt. Anatom u. Hochschullehrer an der Universität Freiburg, 1879 Mitglied der Leopoldina, eigh. Postkarte mit U., O. u. Dat., Lindau, 4.10.1886, an Prof. Dr. Karl von Bardeleben (1849-1918), Anatom, Sohn des berühmten Chirurgen Heinrich Adolf von Bardeleben (Daten s. oben), in Jena, "Geehrter Herr College. In dem von Ihnen in No. 9. des 'Anat. Anz.' gebrachten Mitglieder-Verzeichnis der anatomischen Gesellschaft vermisse ich, ..., meinen Namen..."
70,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BARTHÉLEMY-SAINT-HILAIRE, Jules BARTHÉLEMY-SAINT-HILAIRE, Jules
eigh. Brief (1 S. in 8, Doppelblatt, etwas angestaubt) mit U., Absender, "Paris, Rue de l'Odéon no. 35", u. Dat., 31.5.1842, an "Mon cher Danton" (= der frz. Philosoph Arsène Danton, 1814-1869, entferneter Verwandter von Georges Danton, 1759-1794, führender Politiker der Französischen Revolution), betreffs eines Schullehrers "nommé Auguste Pascal Garlampoise à Marques, ..., Dept. de la Seine inférieuse..."
70,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAUMGARTEN, Lothar BAUMGARTEN, Lothar
Farboffsetdruck "Antizipierte Gürteltiere, 1983" (Gesamtformat 46 x 53 cm), rückseitig eigh. mit Bleistift monogrammiert u. datiert "LB '83", Edition Griffelkunst, Hambrg 1983 (232 B1)
70,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERISCHE SCHAUSPIELER und MUSIKER BAYERISCHE SCHAUSPIELER und MUSIKER
30 versch., signierte Porträt- und Rollenfotos (Postkartenformat), darunter H. BAUR, G. BAYRHAMMER, T(oni) BERGER, B. BREM, M. DANGL, O. ECKMÜLLER, M. u. W. FITZ, E. FUCHS, "Schwabinger" GISELA, A. GOLLING, M. GRAF, M. GRIEßER, R. KNABL, F. LANG, M. LINDNER, H(ilde) MÄRZ, I. NEUBAUER, V. PRECHTEL, V(era) RHEINGOLD, E. SINGERL, K. TISCHLINGER, Th. WENDLINGER und H(ansi) ZACHER; etwas unterschiedl. Erhaltung
100,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - FEILITZSCH, Maximilian von BAYERN - FEILITZSCH, Maximilian von
dekorative, handgemalte farb. Urkunde (1 S. folio, "gezeichnet O. Wegmann") des "Strassburger Männer-Gesang-Vereins" mit entsprechenden eigh. Namenszügen, u.a. des ersten Vorsitzenden Dr. H. Ehrismann, Straßburg, 5.9.1905. Ernennung "Seiner Exellenz den Königlich Bayerischen Staatsminister und Kämmerer Dr. Max Graf von Feilitzsch ... zum Ehrenmitgliede ...". Beiliegend eigh. Begleitbrief (ca. 1 S. in 4, Doppelblatt mit ebenfalls dekorativem Briefkopf) mit U. von Ehrismann u. Umschlag, Straßburg, 5.9.1905, und weiterer Brief mit e.U. von Ehrismann in dieser Angelegenheit vom 14.9.1905
100,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - KOBELL, Egid von BAYERN - KOBELL, Egid von
eigh. Brief (ca. 2 S. in 4, Doppelblatt, Goldschnitt, Oberrand gering fingerfleckig) mit Grußformel, U., "gehorsamster Diener Egid von Kobell", O. u. Dat., München, 4.1.1830, an "Euer Durchlaucht!" (= Carl Philipp von Wrede, 1767-1836, Generalfeldmarschall, Mitglied des bayer. Reichsrates, auf Schloß Ellingen), "... Sn. Majestät der König" (= Ludwig I. von Bayern, 1786-1868, König 1825-48) "haben sich beij diesen Äusserungen der allergrößt Ihnen... Dienste erinnert, die Euer Durchlaucht auf den Schlachtfeldern und persönlich im Jahre 1813" (Anmerk.: während des sechsten Koalitionskrieges 1812-1814) "bewiesen (haben), und dabeij Ihr Bedauern ausgedrückt, daß diese bleibende allergößte Anerkennung durch neuere Umstände ... des Gegentheiles genommen (?) haben ..."; selten
150,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - HEINLETH, Adolf von BAYERN - HEINLETH, Adolf von
Urkunde (1 S. folio, Doppelblatt) mit papiergedecktem Siegel u. e.U. als Ordens-Großkanzler, München, 10.2.1887. "Brevet für den Königl. Preuß. Hauptmann Karl von Grolman über Verleihung des Ritterkreuzes I. Klasse des Militär Verdienstordens"
75,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - LUDWIG FERDINAND, Prinz von BAYERN - LUDWIG FERDINAND, Prinz von
3 eigh. Buchbestellungen (zus. ca. 3 S. schmal 8), 2x mit U. "Ludwig Ferdinand", 1x unsigniert, an die Buchhandlung Herder in Frankfurt/Main aus den Jahren 1884 bis ca. 1886, medizinische Werke wie u.a. das "Archiv für Hygiene 1885" betreffend
100,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - LUITPOLD von BAYERN - LUITPOLD von
Urkunde (1 S. folio, Doppelblatt, papiergedecktes Siegel) in seinem Namen mit e.U. "Fhrv. Asch" von Kriegsminister/Ordens-Großkanzler Adolph von ASCH (1839-1906), München, 11.9.1897. Verleihung des Komtur-Kreuzes des Kgl. Militär-Verdienstordens an Generalmajor u. Kommandeur der 3. Kavallerie-Brigade, Alexander Dotzauer (1841-1905). Dazu Schreiben "Notification" (1 S. folio) für Junker Alexander Dotzauer, München, 16.9.1861 bzw. Bayreuth, 9.10.1861, des "Commandos des Koeniglich 5ten Chevaulegers-Regiments vacant Leiningen" mit e.U. "Egloffstein Oberst"
120,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - NIEDERBAYERN 1856 BAYERN - NIEDERBAYERN 1856
Urkunde (1 S. folio, teils braunfleckig) mit e.U. von Regierungspräsident Alois August von SCHILCHER (1802-1877), Landshut, 31.10.1856, für Landesgerichts-Assessor Wilhelm Wolf in Wegscheid, das "Vorrücken der Landgerichts-Assessoren in den Gehalts-Klassen b(e)tr(effend)." - Dazu Patent (1 S. folio, Gebrauchsspuren), für den Hauptmann Wolf mit Faksimileunterschrift, München, 22.8.1919
75,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - PIUS AUGUST, Herzog in BAYERN - PIUS AUGUST, Herzog in
Brief (1 S. folio, Doppelblatt, gebräunt, Falt- u. Gebrauchsspuren) mit rotem Lacksiegel (eingerissen), e.U. "Pius", Zusatz von Schreiberhand, "Herzog von Baiern", Bamberg, 1.9.1813. Ernennung des Professors der Zeichenkunst Geibel (= Carl Geibel, 1780-1840, u.a. 1806-13 Zeichenlehrer in Bamberg) "zu Unserem wirklichen Professor der Zeichenkunst" mit einer "lebenslänglichen jährlichen Pension von Vierhundert Gulden"
120,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYERN - WREDE, Carl Philipp von BAYERN - WREDE, Carl Philipp von
eigh. Brief (ca. 1 1/2 S. in 4, etwas beschnitten, stockfleckig) mit U., o. Ort u. Datum (hs. Vermerk: 1806), an einen "Hochwohlgeborenen ... Herrn Kreisdirector", die Orte Illereichen und Kallmünz (wurde 1806 "bayerisch") betreffend mit Erwähnung der "fürstlich 1ten Schwarzenbergischen güter in ... ?"
125,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.
 BAYREUTH 1960 - WAGNER, Wolfgang BAYREUTH 1960 - WAGNER, Wolfgang
Brief (2/3 S. in 4, gelocht) mit Kopf "Bayreuther Festspiele" u. e.U. (voller Namenszug), Bayreuth, 28.10.1960, an den Zeitungsherausgeber u. Bayreuth-Insider Carl Junge in Erlangen, dankt ihm für die zugesandten "sehr guten Bilder. Sie werden zur Erinnerung an den ersten Staatsbesuch ins Archiv aufgenommen werden." - Bundespräsident Heinrich Lübke hatte mit König Bhumibol u. Königin Sirikit von Thailand in diesem Jahr die Bayreuther Festspiele besucht
50,00 EUR
incl. 19 % Tax excl.

Show 1 to 20 (of in total 435 products) Sites:  1  2  3  4  5 ...  [next >>] 
   
schmolt_de

Bei techn. Problemen mit der Homepage senden Sie bitte eine E-Mail an unseren Webmaster.